News

Wittener Sonntags-Konzerte sollen Kultur aufleben lassen

Witten. 
Ein Zeichen gegen die Stille der Corona-Zeit will eine Konzertreihe in der Wittener Erlöserkirche setzen. Als Nächstes gibt es ein Bach-Konzert.

Die Kultur lebt wieder auf: Mit einer kammermusikalischen Sonntags-Reihe will Susanne Dornwald ein Zeichen gegen das Corona-bedingte Verstummen in der Erlöserkirche in Witten-Annen setzen und auf diese Weise Musikern die Möglichkeit geben aufzutreten.

Das nächste Konzert dieser Sonntags-Reihe findet am 29. Mai um 17 Uhr statt. Dann spielt das Ensemble „Harmonie Universelle“ aus Köln mit seinem 14-köpfigen Ensemble vier der schönsten Bachviolinkonzerte, darunter das Concerto in c-Moll für zwei Violinen. Die Werke zählen zu Bachs grandiosesten Kompositionen – und ihre brillanten Seiten will das Ensemble unter Leitung von Florian Deuter und Mónica Waisman zum Erlebnis werden lassen. Das Konzert dauert etwa eine Stunde, Karten kosten 15 Euro (9 Euro erm.)

Wittener Ama-Deus-Chor führt Haydns Schöpfung auf

Weiter geht es dann am 11. und 12. Juni. Dann führt der Ama-Deus-Chor Witten unter Leitung von Susanna Dornwald Haydns Schöpfung auf. Die beiden Konzerte beginnen um 18 Uhr. Neben dem Chor musizieren das Orchester-Ensemble Ama Deus, Sopran Beate Mordal, Tenor Carl Rahmqvist und Bass Johann Dornwald. Karten gibt es zum Preis von 23 Euro (15 Euro erm.)

+++Keine Nachrichten aus Witten mehr verpassen: Hier geht’s zu unserem kostenlosen Publication+++


Die Gemeinde erhebt für diese Konzerte keinen Eintritt. Alle Einnahmen kommen den Musikern zugute. Weitere Informationen zu den Sonntagskonzert-Reihe in der Erlöserkirche unter musik-lebt.de.



Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt’s hier: Witten


Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.