News

Schalke-Stürmer trifft beim deutschen 2:1 gegen die Türkei

Hannover. 
Drei Spieler des FC Schalke 04 kommen für die deutsche U-17-Nationalmannschaft zum Einsatz, die ihr Testspiel gegen die Türkei mit 2:1 gewinnt.

Die neuformierte U-17-Nationalmannschaft Deutschlands hat das erste von zwei Länderspielen gegen die Türkei in Hannover für sich entschieden. Der Nachwuchs von DFB-Trainer Marc-Patrick Meister, zu dem auch drei B-Junioren-Bundesliga-Spieler des FC Schalke 04 gehören – Luca Podlech, Vitalie Becker und Niklas Dörr –, drehte die Partie nach Rückstand und setzte sich im Eilenriede-Stadion in Hannover mit 2:1 (0:0) gegen die Gäste durch.

Und ein junger Mann aus dem Team von Schalkes U-17-Trainer Onur Cinel, der mit seiner Mannschaft aus den ersten sechs Bundesliga-Spielen sechs Siege geholt hat, trug sich in Hannover auch in die Torschützenliste ein: Niklas Dörr, der in der 64. Minute für Oliver Rölke von Hertha BSC eingewechselt worden war, traf in der 68. Minute zum 1:1 und glich den Rückstand aus, für den vier Minuten zuvor Semih Kiliçsoy von Beşiktaş Istanbul gesorgt hatte, aus.

Schalke-Torwart Luca Podlech bleibt ohne Gegentreffer

Apropos 64. Minute: Nach diesem Treffer wechselte Deutschlands U-17-Trainer Marc-Patrick Meister achtmal aus – unter anderem musste Schalkes Vitalie Becker seinen Platz für Elias Baum von Eintracht Frankfurt räumen. Bereits zur zweiten Halbzeit hatte es einen Tausch auf der Torwart-Position gegeben: Für Schalkes Luca Podlech, der ohne Gegentreffer geblieben war, kam Hannes Hermann vom Hamburger SV.

Für den 2:1-Siegtreffer der deutschen U-17-Auswahl sorgte schließlich in der 76. Minute Christopher Negele vom 1. FC Heidenheim. „Es war wirklich ein hart umkämpftes Spiel, ein hart erkämpfter Sieg“, sagte Meister nach der Partie auf dfb.de. „Die erste Hälfte war ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit kriegen wir die Nuss. Dann haben wir achtmal gewechselt. Die Jungs haben sich gestrafft und schnell ausgeglichen. Beide Tore sind aus dem Spiel heraus gefallen. Es waren wirklich schöne Spielsituationen dabei.“


Zweites Spiel der deutschen U 17 gegen die Türkei am Montag

Im Rahmen des Lehrgangs der deutschen U-17-Fußballer geht es am Montag (ab 11 Uhr) mit der zweiten Partie gegen die Türkei weiter. Die Partien nutzt der DFB-Coach, um sich einen Eindruck von seinen neuen Spielern zu machen.


Der jetzige Kader unterscheidet sich gravierend von dem, der im Oktober drei Siege in der ersten EM-Qualifikationsrunde eingefahren hat. „Für einige Spieler war es das erste Nationalmannschaftsspiel überhaupt“, sagte Marc-Patrick Meister am Freitagabend. (AHa/dfb.de)


Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt’s hier: Gelsenkirchen und Buer


Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

close