News

Niederlande: Schüsse in Schnellrestaurant – zwei Tote

Zwolle. 
Bei einem Angriff mit Schusswaffen in den Niederlanden sind Mittwochabend zwei Männer in einem Schnellrestaurant getötet worden. Täter flüchtig.

Bei einem Schusswaffenangriff in einem Schnellrestaurant im Norden der Niederlande sind zwei Menschen getötet worden. Dem regionalen Radiosender RTL Oost zufolge eröffnete ein Angreifer am Mittwochabend gegen 18 Uhr das Feuer in einer McDonald’s-Filiale in der Stadt Zwolle und tötete zwei Restaurantgäste.

Der Angreifer warfare den Berichten zufolge am Donnerstagvormittag weiterhin flüchtig, die Hintergründe der Tat und die Identität des Täters sind noch unklar. In einigen niederländischen Medien ist unterdessen die Rede von einem „Doppelmord“, was die Polizei bislang nicht bestätigt hat.

Die Ermittlungen dauern noch an. Auch nach Zeugen des Vorfalls werde gesucht. Niederländischen Zeitungsberichten nach sollen die beiden Toten zwei vor Ort bekannte kurdischstämmige Gastronomiebetreiber im Alter von 57 und 62 Jahren und Brüder gewesen sein.

Angriff in McDonald’s-Restaurant: Täter schoss offenbar gezielt

Auf Videoaufnahmen warfare ein Hubschrauber zu sehen, der über dem mit Absperrband abgeriegelten Tatort kreiste. Zeugen sagten dem Sender RTL Oost, der Angreifer habe offenbar „gezielt“ auf seine beiden Opfer geschossen. Demnach bestellte der Angreifer zunächst etwas zu essen und setzte sich an einen Tisch gegenüber der beiden Gäste.


+++ Sie wollen keine Nachrichten aus dem Nachbarland verpassen? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Niederlande-E-newsletter!+++


Als der Mann geschossen habe, sei eine „large Panik“ unter den Gästen ausgebrochen, berichtete RTL Oost weiter. „Alle versuchten, nach draußen zu fliehen“. Rettungskräfte versuchten Berichten zufolge erfolglos, eines der beiden Opfer wiederzubeleben. Zum möglichen Motiv des Angreifers sowie zu den Identitäten der beiden Opfer machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Zeitungsbericht: Auch Kinder waren Zeugen der tödlichen Schüsse

In dem McDonald’s-Restaurant seien zahlreiche Menschen gewesen, darunter viele Kinder, heißt es beim Telegraaf. Sie seien Zeugen der Schüsse geworden. Nach der Schießerei sollen sich intestine 200 Schaulustige am Tatort versammelt haben. Die Polizei stellte unter anderem Sichtschutzwände auf, heißt es.

Die Zwoller Zeitung „De Stentor“ berichtet (externer Hyperlink), der Täter habe nach Aussage von Zeugen mehrere Schüsse abgegeben und angeblich das Magazin seiner Pistole bei dem Angriff leer geschossen.

(afp/Crimson.)


Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt’s hier: WAZ-Residence


Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.