News

280.000 Euro: Bottroper Rudergemeinschaft baut neue Räume

Bottrop. 
Mit einer hohen Förderung des Landes NRW baut die Rudergemeinschaft Bottrop eine neue Anlage. Ein neuer Schwimmsteg am Kanal ist geplant.

Die Rudergemeinschaft Bottrop baut für 280.500 Euro eine neue Anlage mit neuen Sozial- und Funktionsräumen. Die finanzielle Förderung hat sie aus dem Programm „Moderne Sportstätten“ des Landes NRW bekommen.

Seit ihrer Gründung hatte die Rudergemeinschaft Bottrop einen ehemaligen Lokschuppen der Zeche Prosper 1 am Rhein-Herne-Kanal sowie einige Anbauten als Vereinsheim genutzt. Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Anbauten des Lokschuppens und der statischen Probleme konnten diese Gebäudeteile mittelfristig nicht weiter genutzt werden und mussten abgerissen werden.

Mit den Fördermitteln baut die Rudergemeinschaft nun Sanitärräume, ein Bootslager, eine Werkstatt, Trainingsräume sowie einen Gemeinschaftsraum. Voraussetzung struggle die Zusage der Stadt Bottrop, das Gelände mindestens zehn weitere Jahre an die Rudergemeinschaft zu verpachten.


Förderung von 280.500 Euro und 2500 eigene Arbeitsstunden

In einem ersten Zug wurde das vorhanden Ruderbecken zu einem provisorischen Bootslager umgebaut, Kleinboote und Werkstatteinrichtungen wurden dort eingelagert und der Bootsbestand im Lokschuppen wurde ebenfalls umgeräumt. Im nächsten Schritt wurde das Gelände auf den Umbau vorbereitet, ein Carport wurde demontiert und extern eingelagert. Danach begann der Abriss von vorhandenen Gebäuden, auch mit Unterstützung eines Abrissbaggers. Mit Zustellung der Baugenehmigung konnten die ersten eigentlichen Bauarbeiten am Gebäude beginnen.


Alle Arbeiten, ausgenommen der Abriss mit dem Bagger, wurden bisher von den Vereinsmitgliedern geleistet, der Antrag der Fördermittel geht von einer zu erbringenden Eigenleistung der 100 Vereinsmitglieder von 2500 Arbeitsstunden aus. Über die sozialen Medien wird im Wochenrhythmus der tägliche jeweilige Arbeitseinsatz organisiert.

Rudergemeinschaft Bottrop: 500 Quadratmeter großes neues Gebäude

Nach Fertigstellung der Erdgeschossdecke werden die Innenarbeiten im Erdgeschoss sowie die Bauarbeiten am Trainingsraum im ersten Obergeschoss beginnen. Für den Sommer 2022 ist das Richtfest geplant, die Fertigstellung des Gebäudes mit allen Innenausbauten und der Einzug soll zum Jahresende erfolgen. Der Verein wird dann über ein 500 Quadratmeter großes neues Gebäude verfügen.

Darüber hinaus hat der Verein bereits jetzt weitere Pläne: Es besteht die Möglichkeit, in Zukunft eine Solarwärmeunterstützung an Brauchwasser- und Heizungserwärmung anzuschließen. Außerdem wurde ein Antrag auf Förderung für einen neuen Schwimmsteg am Kanal eingereicht, damit der unkomplizierte Zugang zum Kanal auch in Zukunft bei stärkeren Schwankungen des Wasserspiegels gewährleistet ist.

Wer sich für den Rudersport interessiert, kann direkt über folgende E-Mail-Adresse Kontakt mit dem Verein aufnehmen: data@rudergemeinschaft-bottrop.de. Weitere Infos: www.rudergemeinschaft-bottrop.de.


Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt’s hier: Bottrop


Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close